Start Über Uns News / Aktivitäten Jahreshauptversammlung Feuerwehr Aixheim 2015
Jahreshauptversammlung Feuerwehr Aixheim 2015

 

Ralf Malinger löst Guido Baumann als stellvertretenden Kommandanten ab


Bei der diesjährigen Hauptversammlung, die letzten Freitag im Gasthaus Kreuz stattgefunden hat, standen Wahlen im Vordergrund. Sowohl der Posten des Kommandanten, als auch sein Stellvertreter mussten neu gewählt werden. Gabriel Efinger, der sich bereitgestellt hatte, eine weitere Amtszeit anzutreten, wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Sein bisheriger Stellvertreter Guido Baumann entschied sich sein Posten nach 15 Jahren abzugeben. Diese Stelle wurde durch Ralf Malinger neu besetzt. Das Amt des Gerätewarts, welches Ralf Malinger bisher inne hatte und erst wieder nächstes Jahr zur Wahl steht wurde für ein Jahr an Stefan Rupp vergeben.

Zuvor berichtete Kommandant Gabriel Efinger von 13 Einsätzen, die im vergangenen Jahr verzeichnet wurden. Dabei konnten zwei Personen gerettet werden. Des Weiteren standen für die aktuell 25 Aktiven verschiedene Sicherheitsdienste, Übungen und Lehrgänge an. Erfreulicherweise fanden sich letzten Sommer zwei Gruppen, die das bronzene Leistungsabzeichen absolvierten. Der aktuelle Ausrüstungsstand befand Gabriel Efinger als ausreichend, wodurch dieses Jahr lediglich Ersatzbeschaffungen notwendig seien. Schriftführer Tobias Dreher berichtete ausführlich von verschiedenen geselligen Aktivitäten wie Grillfesten, aber auch von den Einsätzen des vergangenen Jahres. Frank Moser konnte einen positiven Kassenstand vorweisen, welcher von Hermann Gruler und Michael Fetzer bestätigt wurde. Stellvertretend für die Altersabteilung, die momentan 7 Mann stark ist berichtete Karl Grimm über verschiedene Treffen und Ausflüge auf Kreisebene. Albert Gruler, der die Entlastung empfahl bedankte sich für die Bereitschaft der Wehr, die sich nicht nur auf feuerwehrtechnische Aufgaben beschränkt, sondern auch immer wieder aktiv an der Dorfgemeinschaft teilnimmt. Bevor Bürgermeister Ralf Fahrländer die Wahlen leitete, erläuterte er die drei zentralen Stichworte „Kameraden, Ausrüstung und Einsatzbereitschaft“, welche für eine funktionierende Wehr von starker Bedeutung seien. Auch hob er positiv hervor, dass die Aixheimer Bevölkerung sehr zahlreich als Zuschauer bei der Hauptübung an der Kirche vertreten war. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Fritz Frey beglückwünschte die Gewählten zur Wahl und bedankte sich für die Bereitschaft ein Ehrenamt anzunehmen. Anschließend sprach er die Ehrungen aus. Guido Baumann wurde für 30 Jahre Feuerwehrdienst geehrt, von denen er 15 Jahre als Vize-Kommandant bereitstand. Ebenfalls für 30 Jahre konnte Harald Efinger geehrt werden. Eine Landesehrung für 25 Jahre erhielt Hermann Gruler. Für 40 jährigen Dienst konnten mit Georg Dreher und Felix Mayer ebenfalls zwei Wehrmänner geehrt werden. Nachdem Bürgermeister Ralf Fahrländer den Geehrten Geschenkkörbe überreicht hatte beförderte er Stefan Rupp und Jonas Scheb zu Oberfeuerwehrmännern. Benedikt Efinger konnte nach abgeschlossener Grundausbildung zum Feuerwehrmann befördert werden.

Von links: Aldingens Vize-Kommandant Sven Heinemann, Ralf Malinger, Ortsvorsteher Albert Gruler, Hermann Gruler, Vize-Kreisbrandmeister Fritz Frey, Harald Efinger, Stefan Rupp, Benedikt Efinger, Felix Mayer, Jonas Scheb, Guido Baumann, Bürgermeister Ralf Fahrländer und Kommandant Gabriel Efinger